HIKK - Kinderpatenschaften
eine wirksame Hilfe für benachteiligte Kinder:

HIKK möchte benachteiligten Kindern, Aidswaisen, Kriegswaisen und Kinder von mittellosen Familien helfen. Als Patin oder Pate geben Sie Ihre Solidarität mit den benachteiligten Kindern zum Ausdruck
und geben ihnen Hoffnung auf ein besseres Leben und eine Bildung.

Patenschaften garantieren langfristige Hilfen.

Als Patin oder Pate ermöglichen Sie mit Fr. 40.00 im Monat oder Fr. 1.30 pro Tag, einem Kind bessere Lebensbedingungen und das Recht auf Bildung.

Die Kinder werden von unseren lokalen Mitgliedern in Kinshasa sorgfältig ausgesucht.

Wir organisieren Einzelkinderpatenschaften, beschränken uns aber auf einen brieflichen Kontakt mit dem Kinden - falls gewünscht - und dieser muss über HIKK laufen.

HIKK leitet via Kurier - da die Post nicht funktioniert - die Briefe an unser Büro in Kinshasa weiter.

Wir organisieren Projektpatenschaften entsprechend den Empfehlungen von ZEWO (Schweizerische Fachstelle für gemeinnützige Spenden sammelnde Organisationen). Diese lehnt Einzelkinderpaten-schaften ab, damit keine Abhängigkeit zwischen Kind und Spender entsteht und keine nicht einlösbaren Erwartungen gefördert werden.

Projektpatenschaften sind Patenschaften, die eine Gruppe von Kindern unterstützt, ohne dass persönlicher Kontakt zum Kind möglich ist.

Da alle 6 Mitglieder in der Schweiz und die 7 Mitglieder in Kinshasa ehrenamtlich arbeiten, bleiben die administrativen Kosten tief und kommen den Kindern zugute.